Lateinamerika Nachrichten - Die Monatszeitschrift zu Lateinamerika


Suche im Archiv



Ausgabe 486
Dez. 2014



Abo & Bestellungen


Kontakt

Lateinamerika Nachrichten
im Mehringhof
Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin
Telefon: (030) 694 61 00
Fax: (030) 692 65 90
Email: redaktion@LN-Berlin.de

Redaktionssitzung ist jeden Donnerstag um 19.00 Uhr

Impressum


Kooperation

LinksNet.de

Wir sind Partner von LinksNet.de

FDCL

Amerika 21

NPLA



Download




 

Brasilien

„Dialog mit der Bevölkerung“

Ulisses Manaças von der Landlosenbewegung MST über die Aussichten für die Bewegung nach den brasilianischen Präsidentschaftswahlen

In Brasilien kontrollieren nach wie vor zehn Prozent der Bevölkerung 80 Prozent aller Landtitel. Als im Jahr 2003 – erstmals nach dem Ende der zivil-militärischen Diktatur – eine linke Regierung gewählt wurde, schien der Traum einer Umverteilung auf dem Land zum Greifen nahe. Stattdessen avancierte Brasilien zu einem agroindustriellen Global Player, der auf Wachstum statt auf Umverteilung setzt. Nach dem knappen Wahlsieg der Arbeiterpartei (PT) im Oktober sieht Ulisses Manaças von der Landlosenbewegung MST im brasilianischen Amazonas-Bundestaat Pará erst recht schwere, aber auch interessante Zeiten auf die sozialen Bewegungen im ländlichen Brasilien zukommen.

Artikel weiterlesen


Weitere Artikel zum Thema Brasilien:

Mexiko

Ayotzinapa schmerzt

Das gewaltsame Verschwinden von 43 Studenten im Bundesstaat Guerrero bleibt unaufgeklärt

Nach den landesweiten Protesten aufgrund des Massakers von Iguala sieht sich die mexikanische Regierung zur Schadensbegrenzung veranlasst. Mexikanische Organisationen zweifeln an der Ernsthaftigkeit der mexikanischen Regierungsbemühungen. Die Bedrohung und Einschüchterung von politischen Aktivist_innen durch bewaffnete Gruppen in Guerrero geht derweil weiter.

Artikel weiterlesen


Weitere Artikel zum Thema Mexiko: